Gesund abnehmen - Der Ratgeber-Blog für Ungeduldige

In diesem Ratgeber für Ungeduldige geht es um das Thema Abnehmen. Welche Diät funktioniert wirklich, welche Strategien führen zum Erfolg? Worauf sollte man unbedingt achten, und was gehört eher in die Kategorie Mythos? Mit diesen Tipps und Tricks gelingt der gesunde Gewichtsverlust.

Wie man den Jo-Jo-Effekt vermeidet

Die meisten Reduktions- und Spezialdiäten, in deren Rahmen zum Beispiel ausschließlich bestimmte Lebensmittel und Mengen verspeist werden dürfen, bergen einen gewaltigen Nachteil: Nachdem man sich wochen- oder sogar monatelang an den strikten Diätplan gehalten und eine ordentliche Menge Gewicht verloren hat, sorgt anschließend der sogenannte Jo-Jo-Effekt für Frustration. Was genau hinter diesem Phänomen steckt und was man dagegen tun kann, verraten wir hier.

Mit dem Begriff Jo-Jo-Effekt wird die meist ungewöhnlich schnelle Gewichtszunahme nach einer langwierigen Diät bezeichnet. Wer häufiger Reduktions- und Spezialdiäten zur Gewichtsabnahme anwendet, leidet dann nicht selten an Gewichtsschwankungen, deren Folge ein Endgewicht ist, das nicht selten deutlich über dem Ausgangsgewicht liegt. Die angestrebte negative Energiebilanz, mit deren Hilfe man überflüssige Pfunde schmelzen lässt, sollte man aus diesem Grund nicht mittels extremer Hungerphasen oder einseitiger Ernährung erzwingen.

Besser ist es, wenn man die persönliche Ernährung dergestalt anpasst, dass sie zwar ausgewogen bleibt, die Gewichtsreduktion durch eine verringerte Kalorienzahl jedoch unterstützt. Über langfristige Ernährungsprogramme wie Weight Watchers kann das Abnehmen ohne gesundheitliche Nachteile und Gewichtsschwankungen funktionieren.

© istock.com/Stockphoto4u

© istock.com/Stockphoto4u

Abnehmen und die Gesundheit gefährden: Die schlimmsten Diät-Fehler

Diäten an sich sind nach Meinung der meisten Ernährungsexperten bereits der falsche Ansatz im Kampf gegen Übergewicht. Extremdiäten, bei denen die Kilos schon nach wenigen Tagen purzeln sollen, sind im Zusammenspiel mit Bewegungsmangel der Grund für Unwohlsein, physischen Abbau, Mangelerscheinungen und Krankheiten. Der konkrete Expertenrat zur Gewichtsabnahme: Die Energiezufuhr sollte während der Abnehmphase um maximal 500 Kilokalorien pro Tag reduziert werden. Unterschätzt wird auch die Rolle der „Esskultur“. Ein gemeinsames Mahl am Esszimmertisch ist immer besser als der Snack vor dem Computer oder Fernseher. Bewusstes Essen ist für die ausgewogene, gesunde Ernährung sehr wichtig. Zwischenmahlzeiten aus Langeweile sabotieren indes das Vorhaben der dauerhaften Gewichtsreduktion.

Autor: - Datum: 13. Februar 2015 - Uhrzeit: 11:18 Uhr - Schlagwörter: , - Kategorien: Diät, Ernährung - Kommentar verfassen