Gesund abnehmen - Der Ratgeber-Blog für Ungeduldige

In diesem Ratgeber für Ungeduldige geht es um das Thema Abnehmen. Welche Diät funktioniert wirklich, welche Strategien führen zum Erfolg? Worauf sollte man unbedingt achten, und was gehört eher in die Kategorie Mythos? Mit diesen Tipps und Tricks gelingt der gesunde Gewichtsverlust.

Ein strafferer Bauch dank Pilates

Haben Sie durch eine Umstellung der Ernährung bereits erfolgreich ein paar Kilo abgenommen, geht es nun daran, den Körper zu straffen und zu formen. Oder Sie sind gerade noch dabei, die überflüssigen Pfunde zu bekämpfen, und wollen diesen Prozess unterstützen. Dann könnte vielleicht Pilates das Richtige für Sie sein! Korrekt ausgeführte Pilates-Übungen sorgen im Übrigen nicht nur für einen strafferen Bauch, sondern auch für einen starken Rücken sowie eine bessere Körperhaltung.

Prominente Anhänger

Pilates ist eine umfassende Körper- und Bewegungsschule, welche in den 20er Jahren von dem Bodybuilder Joseph Pilates entwickelt wurde. Dieser kam auf die Idee, asiatische Kampfkunst mit Elementen aus dem Yoga sowie westlicher Gymnastik zu kombinieren. Für sein Trainings-Programm konstruierte er Geräte aus Holz, Leder und Stahlfedern an Seilzügen. So wie schon damals, setzen auch heute noch zahlreiche Prominente wie Schauspieler oder Musiker auf das ganzheitliche Körpertraining. Die bekannteste Verehrerin von Pilates ist wohl Madonna, aber auch zahlreiche andere Prominente – weibliche wie auch männliche – betreiben Pilates. Schließlich fordern strapaziöse Tourneen oder körperlich anspruchsvolle Schauspielrollen den Stars einiges ab und mittels Pilates können sie sich intensiv und gezielt auf jene Strapazen vorbereiten.

Das bringt Pilates

Pilates hilft dabei Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination zu entwickeln und zu schulen. Auch unterstützt Sie Pilates dabei, Ihre Konzentration und Entspannungsfähigkeit zu fördern. Beim Pilates wird insbesondere das Zentrum des Körpers trainiert, sodass die Wirbelsäule gut geschützt ist. Die Kräftigung jener Muskulatur sorgt zudem dafür, dass man eine bessere Körperhaltung annimmt und seinen Bewegungen somit mehr Sicherheit und Leichtigkeit verleiht. Durch das Training des Beckenbodens wird zudem auch noch das sexuelle Empfinden gesteigert. Bei all diesen schönen Nebeneffekten sorgt Pilates aber vor allem für eines: eine Straffung des Bauches und der Taille. Das Gewicht wird dabei aber nicht reduziert. Jene Regionen werden durch die Bewegungsschule straffer, da durch sie der quere Bauchmuskel trainiert wird. Wenn dieser Muskel angespannt wird, so zieht er Taille und Bauch in Richtung Körperinneres. Das hartnäckige kleine Bäuchlein, das wir so schwer loswerden, haben wir tatsächlich diesem Muskel zu „verdanken“. Dank Pilates können wir dann aber auch diesem den Kampf ansagen!

Autor: - Datum: 8. November 2011 - Uhrzeit: 16:30 Uhr - Kategorien: Allgemein